Köln: Zeu­gen­su­che nach Stra­ßen­raub im Inne­ren Grüngürtel

Polizei - Polizisten - Polizistin - Personen - Karneval - Ausrüstung - Waffen - UniformenFoto: Polizisten im Karneval, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Zwei Unbe­kann­te haben einen Köl­ner im Inne­ren Grün­gür­tel auf dem Pau­la-Klein­mann-Weg ange­grif­fen und beraubt.

Der Über­fal­le­ne war auf dem Fuß / Rad­weg von der Luxem­bur­ger Stra­ße aus in Rich­tung der Uni-Men­sa unter­wegs, als sich die Unbe­kann­ten dem 49-Jäh­ri­gen in den Weg stell­ten und die Her­aus­ga­be sei­nes Han­dys for­der­ten. Als sich der Geschä­dig­te wei­ger­te, brach­ten ihn die Tat­ver­däch­ti­gen zu Boden und zogen ihm sein Porte­mon­naie aus der Hosen­ta­sche. Mit ihrer Beu­te rann­ten die Män­ner über die Wie­se in Rich­tung Nor­den davon.

Hin­wei­se zur Iden­ti­tät oder dem Auf­ent­halts­ort der Unbe­kann­ten nimmt das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 14 unter der Ruf­num­mer 0221 229–0 oder per E‑Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de ent­ge­gen. Einer hat dunk­le Haa­re und trug zur Tat­zeit einen roten Pull­over. Sein Kom­pli­ze war dun­kel gekleidet.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.