Köln: Zeugensuche nach Überfall an der Kerpener Straße in Lindenthal

Köln-Lindenthal - KVB-Haltestelle Zülpicher Str./GürtelFoto: KVB-Haltestelle Zülpicher Str./Gürtel (Köln-Lindenthal), Urheber: CDU-Köln des Ortsverbandes Sülz/ Klettenberg

Die Polizei Köln sucht nun öffentlich nach Zeugen, die am vergangenen Mittwochabend einen Überfall samt sexueller Belästigung mehrerer Teilnehmer auf eine Frau gesehen und beobachtet haben.

Am späten Abend des Maifeiertags (01. Mai 2019) – so eine Kölnerin gegenüber Beamten des Kriminalkommissariats 12 – sei sie von mehreren Unbekannten in Lindenthal überfallen und sexuell bedrängt worden.


Gegen 23:00 Uhr war die Anzeigenerstatterin demzufolge an der Zülpicher Straße entlang stadtauswärts gegangen. Im Bereich der Stadtbahnhaltestelle Zülpicher Straße/Universitätsstraße habe ein etwa 35-jähriger und circa 1,80 Meter großer Glatzenträger sie angesprochen: „Der Mann hatte braune Hautfarbe und redete in schlechtem Deutsch mit türkischem oder arabischem Akzent. Bekleidet war der Unbekannte mit dunkler Jacke und dunkler Hose“. Da die spätere Geschädigte nicht an einem Gespräch interessiert war, bat sie den Mann jedoch, sie in Ruhe zu lassen. Dieser entfernte sich auch zunächst.

Unmittelbar danach überquerte die Kölnerin die Universitätsstraße und ging an der Kerpener Straße weiterhin stadtauswärts. Überraschend näherte sich ihr nun der Unbekannte, jetzt in Begleitung mehrerer weiterer „türkisch oder arabisch aussehender Männer“, von hinten. Laut Angaben der Geschädigten kam es dort zu dem sexuellen Übergriff. Die Kölnerin konnte einen der Täter zu Boden stoßen und mit leichten Verletzungen flüchten.

Zeugen, die Angaben zu dem Tatgeschehen und den Angreifern machen können, werden dringend gebeten, sich unter Tel.-Nr. 0221 229-0 oder per E-Mail auf poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu melden.



Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.