Köln: Zeu­gen­su­che nach Unfall­flucht in Köl­ner Südstadt

Polizei-Auto - Polizei - Dienstwagen - Einsatzwagen - Sirene - Blaulicht - StreifenwagenFoto: Sicht auf das Blaulicht eines Streifenwagens, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Ein 54 Jah­re alter Fah­rer eines blau­en Mer­ce­des SLK hat bei einem Ver­kehrs­un­fall auf der Pfäl­zer Stra­ße schwe­re Ver­let­zun­gen erlitten.

Nach eige­nen Anga­ben war er einem Auto aus­ge­wi­chen, dass vor ihm der­art eng von der Trie­rer auf die Pfäl­zer Stra­ße ein­ge­schert sein soll, dass er, um eine Kol­li­si­on zu ver­mei­den, nach rechts aus­wei­chen muss­te. Dabei kol­li­dier­te das blaue Kabrio mit einem Ver­kehrs­schild­mast. Ret­tungs­kräf­te brach­ten den schwer ver­letz­ten Köl­ner in ein Kran­ken­haus. Er kann den Unfall­flüch­ti­gen sowie das Fahr­zeug nicht beschreiben.

Die Poli­zei Köln sucht Zeu­gen, die den Ver­kehrs­un­fall gegen 06:00 Uhr beob­ach­tet haben und Anga­ben zum flüch­ti­gen Unfall­ver­ur­sa­cher machen kön­nen. Das Ver­kehrs­kom­mis­sa­ri­at 2 der Poli­zei Köln bit­tet Zeu­gen sich mit Hin­wei­sen unter der Ruf­num­mer 0221/229–0 oder per E‑Mail an [email protected] zu wenden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.