Köln: Zivil­fahn­der stel­len drei Jugend­li­che nach Diebstahl

Polizei - Festnahme - Handschellen - Polizeiauto - Festgenommener - TattooFoto: Polizistin nimmt Mann mit Tattoo in Handschellen fest

Zivil­fahn­der haben drei Jugend­li­che gestellt, die einen Ruck­sack aus einem Trans­por­ter gestoh­len hatten.

Die Poli­zis­ten hat­ten gegen 13:30 Uhr beob­ach­tet, wie ein 15 Jah­re alte Jun­ge die Beu­te vom Bei­fah­rer­sitz des unver­schlos­se­nen Lie­fer­wa­gens griff, wäh­rend sei­ne zwei Kom­pli­zen schmie­re stan­den und anschlie­ßend gemein­sam wegrannten.

Den Jun­gen mit der Beu­te grif­fen Unter­stüt­zungs­kräf­te wenig spä­ter am Mau­ri­tis­kirch­platz auf. Eine hal­be Stun­de spä­ter nah­men die Zivil­po­li­zis­ten den zwei­ten, bereits poli­zei­be­kann­ten, 15-Jäh­ri­gen am Neu­markt fest. Im Zuge der wei­te­ren Fahn­dun­gen wur­de gegen 16:00 Uhr an der Hal­te­stel­le Flo­ra­stra­ße in Nip­pes auch der 17-jäh­ri­ge Kom­pli­ze gestellt.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.