Köln: Zivil­po­li­zis­ten stop­pen mit Can­na­bis­pflan­zen bela­de­nen Touran

LKW - Autobahn - Bäume - Sicherheitsplanke - SchutzplankeFoto: Sicht auf einen LKW, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Dass man auf den Auto­bah­nen immer mit einer unver­hoff­ten Kon­trol­le rech­nen muss, macht ein Can­na­bis­fund auf der A4 deutlich.

Zivil­po­li­zis­ten der Köl­ner Auto­bahn­po­li­zei hat­ten in einem VW Tou­ran mehr als 1600 Setz­lin­ge gefun­den und den Fah­rer vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Neben den Pflan­zen stell­ten sie auch den Wagen und meh­re­re Mobil­te­le­fo­ne sicher. Nach ers­ten Erkennt­nis­sen war der 32-Jäh­ri­ge mit der ver­bo­te­nen Fracht auf dem Weg nach Köln. Das zustän­di­ge Kom­mis­sa­ri­at in Aachen hat die Ermitt­lun­gen aufgenommen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.