Köln: Zulie­fe­rer ver­hin­dert Raub am Eigelstein

Eigelsteintorburg - Stadtauswärts Richtung Ebertplatz - Köln-AltstadtFoto: Eigelsteintorburg mit Blick stadtauswärts Richtung Ebertplatz (Köln-Altstadt)

Dank der Hil­fe eines Super­markt­zu­lie­fe­rers hat die Poli­zei Köln am Diens­tag­mor­gen zwei mut­maß­li­che Räu­ber am Eigel­stein festgenommen.

Nach ers­ten Erkennt­nis­sen sol­len die zwei Män­ner um kurz nach 06:00 Uhr ver­sucht haben, einem 31-Jäh­ri­gen sei­nen Ruck­sack zu rau­ben. Laut Zeu­gen­aus­sa­gen hat­ten sie ihn bereits zu Boden geschla­gen, tra­ten gera­de auf ihn ein und zerr­ten an sei­nem Ruck­sack, als der 46-Jäh­ri­ge hin­zu­kam und den Raub verhinderte.

Er hielt einen der Räu­ber bis zum Ein­tref­fen der Poli­zei fest und for­der­te wei­te­re Pas­san­ten auf, die Poli­zei zu alar­mie­ren und den zwei­ten Tat­ver­däch­ti­gen an der Flucht zu hin­dern. Die aus Tune­si­en und Marok­ko stam­men­den Män­ner sol­len noch heu­te einem Haft­rich­ter vor­ge­führt werden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.