Köln: Zwei Füh­rer­schei­ne von Auto-Posern in Poll sichergestellt

Halt Polizei - Schild - Polizei - VerkehrskontrolleFoto: Halt-Stopp-Schild der Polizei bei einer Verkehrskontrolle, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Ein­satz­kräf­te haben nach Drifts und ris­kan­ten Fahr­ma­nö­vern die Füh­rer­schei­ne von zwei Auto-Posern sowie meh­re­re Mobil­te­le­fo­ne sichergestellt.

Anwoh­ner hat­ten gegen Mit­ter­nacht die Poli­zei alar­miert, nach­dem sie an dem sze­ne­be­kann­ten Treff­punkt ver­mehrt Lärm durch auf­heu­len­de Moto­ren bemerkt hat­ten. Gegen 00:30 Uhr nah­men die Poli­zis­ten zunächst den 18 Jah­ren alten Fah­rer einer Mer­ce­des E‑Klasse ins Visier. Nach aktu­el­len Erkennt­nis­sen beschleu­nig­te der jun­ge Köl­ner sei­nen Wagen mehr­fach bis die Rei­fen durch­dreh­ten und das Heck ausbrach.

Im Fal­le des 19-jäh­ri­gen Fah­res lie­ßen die Ein­satz­kräf­te nur weni­ge Minu­ten spä­ter den auf den Vater zuge­las­se­nen 3er BMW abschlep­pen. Der aus Bur­scheid stam­men­de 19-Jäh­ri­ge ließ eben­falls die Rei­fen durch­dre­hen und trat auf der regen­nas­sen Fahr­bahn aufs Gas­pe­dal. Er geriet dabei so stark ins Schleu­dern, dass er auf die Gegen­spur aus­wich, um eine Kol­li­si­on mit dem Bord­stein zu verhindern.

In bei­den Fäl­len film­ten Ein­satz­kräf­te mit ihren Body­cams zur beweis­kräf­ti­gen Doku­men­ta­ti­on die Fahrmanöver.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.