Köln: Zwei Räu­ber flüch­ten nach Raub auf Juwe­lier­werk­statt in Mülheim

Bundespolizei - Polizistin - Polizei - Person - UniformFoto: Sicht auf eine Bundespolizistin, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Zwei mit Woll­müt­zen und Schals mas­kier­te Män­ner haben am Mon­tag­vor­mit­tag zwei Ange­stell­te einer Juwe­lier­werk­statt in Köln-Mül­heim überfallen.

Nach ers­ten Erkennt­nis­sen betra­ten die Ver­mumm­ten gegen 10:30 Uhr das Geschäft in der Keu­p­stra­ße und über­wäl­tig­ten die Mit­ar­bei­ter. Die Räu­ber fes­sel­ten die Über­fal­le­nen in einem Nach­bar­zim­mer, raff­ten Schmuck­stü­cke und Gold zusam­men und flüch­te­ten mit ihrer Beu­te in unbe­kann­te Richtung.

Spe­zia­lis­ten der Poli­zei Köln sicher­ten umge­hend die Spu­ren am Tat­ort. Video­auf­nah­men sind vor­han­den und wer­den der­zeit aus­ge­wer­tet. Die Über­fal­le­nen wer­den der­zeit ver­nom­men. Hin­wei­se nimmt das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 14 unter der Ruf­num­mer 0221 229–0 oder per E‑Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.