Königswinter: Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 3

Bundesautobahn 3 - Langenfeld-SchwanenmühleFoto: Bundesautobahn 3 - Langenfeld-Schwanenmühle, Urheber: Atamari (CC BY-SA 4.0)

Am frühen Montagmorgen kam es auf der Bundesautobahn 3 zu einem schweren Unfall. An der Ausfahrt Siebengebirge kam es zu einem Auffahrunfall, wodurch einer tödlich verletzt wurde.

Bei einem schweren Verkehrsunfall ist auf der Bundesautobahn 3 nahe der Ausfahrt Siebengebirge am frühen Morgen ein Autofahrer (49) getötet worden.


Nach bisherigen Erkenntnissen war der Mann mit seinem Ford Mondeo um kurz nach 05:00 Uhr in den Anhänger eines vorausfahrenden Lkws aufgefahren. Ein nachfolgender Lasterfahrer erfasste den umherschleudernden Wagen auf dem Überholstreifen. Ein Notarzt stellte an der Unfallstelle den Tod des 49-jährigen Bonners fest.

Die Verkehrsunfallermittler gehen derzeit Hinweisen nach und prüfen, ob es sich um einen Suizid handeln könnte. Polizeibeamte hoben die Vollsperrung der Autobahn in Richtung Oberhausen um 11:45 Uhr wieder auf.

Das Unfallaufnahmeteam der Polizei Köln übernahm die Ermittlungen vor Ort und ließ zeitweise eine mobile Sichtschutzwand aufbauen. Zeitgleich führten Polizisten den Verkehr zur nächsten Anschlussstelle zurück und leiteten den Verkehr um.



Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.