Kor­schen­broich: Zeu­gen­su­che nach Brand von Strohballen

Rettungswagen - Schild - Feuerwehr - BlaulichtFoto: Rettungswagen der Feuerwehr mit Blaulicht

Am Sonn­tag­nach­mit­tag ent­zün­de­ten der­zeit noch Unbe­kann­te cir­ca 180 Stroh­bal­len an der Stra­ße „Am Wien­ands­hof” in Korschenbroich.

Die Flam­men konn­ten durch die Feu­er­wehr gelöscht wer­den, eine Aus­brei­tung des Feu­ers ver­hin­dert wer­den. Ob es sich um fahr­läs­si­ge oder vor­sätz­li­che Brand­stif­tung han­delt, ist der­zeit Gegen­stand kri­mi­nal­po­li­zei­li­cher Ermittlungen.

Die Poli­zei sucht nun Zeu­gen und wen­det sich an die Bevöl­ke­rung: Wer sach­dien­li­che Hin­wei­se geben kann, wird gebe­ten, sich mit dem Kom­mis­sa­ri­at 11 unter der Tele­fon­num­mer 02131 / 300–0 in Ver­bin­dung zu setzen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.