Lever­ku­sen: Mas­kier­te über­fal­len in Wies­dorf einen Kiosk

Zeitungen - Zeitschriften - Ständer - KioskFoto: Zeitungen und Zeitschriften an einem Kiosk, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Poli­zei Köln fahn­det nach zwei bewaff­ne­ten Räu­bern, die am Frei­tag­abend einen Kiosk in Lever­ku­sen-Wies­dorf über­fal­len haben.

Nach ers­ten Ermitt­lun­gen bedroh­ten die bei­den Män­ner den Mit­ar­bei­ter des Kiosks in der Dön­hoff­stra­ße gegen 22:45 Uhr mit einer sil­ber­nen Pis­to­le sowie einem Mes­ser und flüch­te­ten mit den Tages­ein­nah­men in Rich­tung Mon­ta­nus­stra­ße. Die etwa 1,80 Meter gro­ßen Tat­ver­däch­ti­gen waren nach vor­lie­gen­den Aus­sa­gen cir­ca 20 bis 30 Jah­re alt, schwarz geklei­det und ver­mummt. Das erbeu­te­te Geld sol­len sie in eine hel­le Plas­tik­tü­te gesteckt haben.

Das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 14 bit­tet um Hin­wei­se unter der Tele­fon­num­mer 0221 229–0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de und wer­tet zudem die Video­auf­nah­men des Kiosk aus.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.