Leverkusen: Polizisten nehmen zwei Trickdiebinnen in Opladen fest

Wochenmarkt Riehl - Riehler Gürtel - Köln-RiehlFoto: Sicht auf den Wochenmarkt Riehl auf der Straße "Riehler Gürtel" (Köln-Riehl)

Zivile Polizisten haben am Donnerstagmittag auf dem Wochenmarkt in Leverkusen-Opladen zwei Trickdiebinnen festgenommen. Sie hatten die beiden Frauen zuvor beim Versuch beobachtet, eine Seniorin zu bestehlen.

Am späten Vormittag gingen die Zivilbeamten über den Wochenmarkt und hielten nach potentiellen Taschendieben Ausschau. Gegen 11:45 Uhr erregten zwei junge Frauen ihre Aufmerksamkeit, die sich auffällig umsahen und sich einer Seniorin näherten.

Während die 84-Jährige sich den Auslagen widmete, rempelte eine der Trickdiebinnen sie an und fasste ihr „entschuldigend“ an den Arm. Ihre Komplizin nutzte die Ablenkung, um der alten Dame in die Tasche zu greifen.

Die zivilen Beamten folgten den jungen Frauen bis zum Bahnhof Opladen und nahmen sie noch am Gleis fest. In ihren Taschen fanden die Polizisten eine fremde EC-Karte sowie Bargeld. Beides erhielt die rechtmäßige Eigentümerin wenig später wieder zurück, denn als die Zivilbeamten mit den beiden jungen Frauen zur Wache kamen, saß die Bestohlene dort und gab gerade den Diebstahl zu Protokoll. Sie erkannte die beiden jungen Frauen wieder. Sie waren ihr zuvor auf dem Wochenmarkt aufgefallen. Den Diebstahl hatte sie nicht bemerkt.

Die Polizei prüft, ob die jungen Frauen für weitere Taschendiebstähle verantwortlich sind. Für den gleichen Vormittag hat die Polizei zwei weitere Anzeigen vorliegen.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.