Leverkusen: Raubüberfall auf Kiosk auf der Breidenbachstraße

Leverkusen-Wiesdorf - BeidenbachstraßeFoto: Beidenbachstraße (Leverkusen-Wiesdorf)

In Leverkusen-Wiesdorf hat gab es einen Raubüberfall auf ein Kiosk auf der Breidenbrachstraße. Der Überfall ereignete sich am vergangenen Montagmorgen.

Am Montagmorgen (27. August 2018) hat ein Unbekannter eine Mitarbeiterin (60) eines Kiosks in Leverkusen-Wiesdorf angegriffen und ausgeraubt. Der Mann erbeutete Bargeld und flüchtete zu Fuß.


Gegen 05:00 Uhr betrat ein Mann das Büdchen auf der Breidenbachstraße. „Der Mann kam auf mich zugestürmt und nahm mich in den Schwitzkasten“, schilderte die 60-Jährge gegenüber den alarmierten Polizisten. „Er drückte mich zur Kasse und nahm das Geld heraus“, so die Geschädigte weiter. Der Angreifer, der seinen schwarzen Kapuzenpullover tief in das Gesicht gezogen hatte, flüchtete als ein Zeuge (48) der Angestellten zu Hilfe kam.

Der Räuber wird als circa 1,75 bis 1,80 Meter groß beschrieben. Zur Tatzeit trug er einen schwarzen Kapuzenpullover und eine dunkle Hose.


Die Polizei Köln sucht weitere Zeugen und fragt:
Wer hat den Räuber auf seiner Flucht über die Lichtstraße beobachtet und kann Angaben zu seiner Identität und dem Aufenthaltsort machen?

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221/ 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.