NetCologne: Analoge TV-Abschaltung im Laufe des Januars geplant

NetCologne - Firmensitz - Köln-OssendorfFirmensitz von NetCologne (Köln-Ossendorf), Urheber: Marius Becker

Der regionale Telekommunikationsdienstleister NetCologne gab bekannt, dass noch in diesem Monat die letzten Kunden vom analogen TV-Signal abgeschaltet werden.

Im Laufe des Januars werden in Nordrhein-Westfalen weitere Haushalte vom analogen Fernseher abgeschaltet. So auch NetCologne und NetAachen. Betroffen sind rund 265.000 Haushalte.


Für die Abschaltung wird man zwei Schritte gehen. Im ersten Schritt werden zunächst die analogen Signale im Raum Düsseldorf und Neuss abgeschaltet. Im zweiten Schritt folgt der Raum Aachen, Bonn, Düren, Köln, Leverkusen und Remscheid.

Betroffene Kunden müssen in der Regel nichts machen, bis auf einen eventuellen neuen Sendersuchlauf. Besitzt man noch einen alten Fernseher, der keine digitale Signale empfangen kann, benötigt einen Receiver.

Los geht es bereits schon am kommenden Mittwoch, den 09. Januar 2019. Den zweiten Schritt folgt am 30. Januar. Nach den bisherigen Plänen werden die allerletzten analogen Signale im Februar abgeschaltet.



Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.