Neuss: 53-Jäh­ri­ge abge­lenkt und bestoh­len worden

Polizei-Auto - Polizei - Dienstwagen - Einsatzwagen - Sirene - Blaulicht - StreifenwagenFoto: Sicht auf das Blaulicht eines Streifenwagens, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Am Diens­tag sprach ein Unbe­kann­ter eine 53-Jäh­ri­ge an einem Park­platz am Theo­dor-Heuss-Platz an.

Er zeig­te ein auf­fäl­li­ges Inter­es­se für ein Rei­fen­ven­til ihres Autos und schien ihr dort etwas zei­gen zu wol­len. Als sie sich hin­un­ter­beug­te, bemerk­te sie eine Bewe­gung an ihrer Umhän­ge­ta­sche. Der unbe­kann­te Mann ent­fern­te sich anschlie­ßend zügig in Rich­tung Düs­sel­dor­fer Stra­ße. Der 53-Jäh­ri­gen kam dies selt­sam vor und sie muss­te fest­stel­len, dass ihre Geld­bör­se aus ihrer Umhän­ge­ta­sche ver­schwun­den war. Den Tat­ver­däch­ti­gen ver­lor sie jedoch schnell aus den Augen. Ein wei­te­rer Auto­fah­rer teil­te ihr mit, dass der mut­maß­li­che Taschen­dieb in einen älte­ren Klein­wa­gen gestie­gen und in unbe­kann­te Rich­tung davon­ge­fah­ren sei.

Der Tat­ver­däch­ti­ge soll etwa 40 bis 50 Jah­re alt und cir­ca 180 Zen­ti­me­ter groß gewe­sen sein, war von stäm­mi­ger Sta­tur und hat­te kur­ze schwar­ze Haa­re. Er soll mit einem schwar­zen T‑Shirt und einer blau­en Jeans beklei­det gewe­sen sein. Dazu trug er eine Son­nen­bril­le und eine Umhän­ge­ta­sche. Laut der Zeu­gin sprach der Mann gebro­chen Deutsch und könn­te nord­afri­ka­ni­scher Her­kunft sein. Das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 21 hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und sucht Zeu­gen, die Hin­wei­se auf die Iden­ti­tät des Man­nes geben kön­nen. Zudem bit­tet die Poli­zei auch den Auto­fah­rer, der mit der 53-Jäh­ri­gen gespro­chen hat, sich zu mel­den. Hin­wei­se wer­den ent­ge­gen­ge­nom­men unter der 02131 300–0.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.