Neuss: Kirchenmitarbeiterin im Gemeindehaus beklaut worden

Halle Saale - Gebäude - Häuser - KircheFoto: Sicht auf Wohnhäuser und Kirchen (Halle/Saale), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Unter dem Vorwand des Bedarfes eines christlichen Gesprächs, empfing eine Mitarbeiterin einen bislang Unbekannten am Mittwoch im Gemeindehaus am Artur-Platz-Weg.

Sie bat den Mann, kurz im Eingangsbereich des Gemeindehauses der evangelischen Kirche zu warten, da sie noch eine Dringlichkeit in einem anderen Bereich der Gemeinde erledigen müsse. Nachdem sie wieder zurück in den Eingangsbereich kehrte, war der Unbekannte verschwunden. Mit Schrecken stellte sie sodann das Fehlen ihrer Geldbörse fest. Offenbar hatte der Mann die Abwesenheit der Mitarbeiterin genutzt, um das Portmonee aus der abgestellten Handtasche zu stehlen.

Der Verdächtige wird wie folgt beschrieben: 35 bis 45 Jahre alt, ungefähr 185 Zentimeter groß, schlank, dunkelblondes kurzes Haar mit einem schmalen Gesicht. Er trug einen halblangen Mantel und war dunkel gekleidet. Die Mitarbeiterin beschreibt das äußere Erscheinungsbild des Mannes als ungepflegt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, denen der beschriebene Mann aufgefallen ist. Hinweise nimmt das Kommissariat 22 in Neuss entgegen (Telefon 02131 300-0).

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.