Neuss: Poli­zei stellt Hanf-Pflan­zen in Vogel­sang sicher

Hanf - Nutzpflanze - Cannabis - Niederdonker Weg - Juni 2020 - Polizei Neuss - Neuss VogelsangFoto: Hanfplantage im Freien am Niederdonker Weg (Neuss-Vogelsang), Urheber: Polizei Neuss

Am Mon­tag gegen 10:00 Uhr nah­men Poli­zei­be­am­te im Stadt­teil Vogel­sang einen 20-Jäh­ri­gen fest.

Der Neus­ser steht im Ver­dacht, in einem Wald­stück am Nie­der­d­on­ker Weg auf zwei klei­nen Lich­tun­gen ins­ge­samt 74 Can­na­bis­pflan­zen ange­baut zu haben. Die Ord­nungs­hü­ter stell­ten in der Woh­nung des Tat­ver­däch­ti­gen zudem eine pro­fes­sio­nel­le Indoor­plan­ta­ge mit 38 Can­na­bis­pflan­zen in unter­schied­li­chen Wachs­tums­pha­sen sowie Uten­si­li­en für den Anbau der Pflan­zen und Ver­pa­ckungs­ma­te­ri­al sicher.

Der Can­na­bis­bau­er wur­de wegen des Ver­dachts der Her­stel­lung von und des Han­dels mit Mari­hua­na in nicht gerin­ger Men­ge vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Die Ermitt­lun­gen des Fach­kom­mis­sa­ri­ats 12 dau­ern an.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.