NRW: Ein­fach­Wei­ter­Ti­cket bald im gan­zen Bun­des­land gültig

Bahnsteig - Dortmund-Kurl - Bahnhof - Gleis 1- Dortmund-Kurl-NordFoto: Bahnsteig Gleis 1 am Bahnhof Dortmund-Kurl (Dortmund-Kurl)

Das Ein­fach­Wei­ter­Ti­cket erfreut sich immer grö­ße­rer Beliebt­heit und ist nach sei­ner Ein­füh­rung aus dem Port­fo­lio nicht mehr wegzudenken.

Ab dem 01. Janu­ar 2021 kommt das Ein­fach­Wei­ter­Ti­cket den Fahr­gäs­ten in ganz Nord­rhein-West­fa­len zugu­te. Bis­lang war es für das Gebiet des West­fa­len­Ta­rifs noch nicht erhält­lich – dies ändert sich jetzt. Edu­ard Roll­mann, Lei­ter des beim Ver­kehrs­ver­bund Rhein-Sieg ange­sie­del­ten und für den NRW-Tarif zustän­di­gen Kom­pe­tenz­cen­ters Mar­ke­ting NRW, freut sich: „Die Aus­deh­nung auf das gan­ze Land ist ein wei­te­rer posi­ti­ver Bau­stein in der Geschich­te des NRW-Tarifs. Damit kann die Erfolgs­ge­schich­te des EWT fort­ge­schrie­ben werden”.

Bei den Fahr­gäs­ten ist das Ein­fach­Wei­ter­Ti­cket sehr beliebt, da es vie­les ein­fa­cher macht. Mit dem Pau­schal­preis­Ti­cket kön­nen die Besit­zer von Zeit­ti­ckets, wie Monats- oder Job­Ti­ckets, den Gül­tig­keits­be­reich ihres eige­nen Tickets aus­deh­nen. Bis­lang galt die­se Erwei­te­rung für das Gebiet des jewei­li­gen Nach­bar­ver­bunds, ab dem 01. Janu­ar 2021 gilt die Erwei­te­rung dann für ganz NRW. „Jetzt ist es für klei­nes Geld mög­lich, bei­spiels­wie­se von Köln bis nach Bie­le­feld zu fah­ren. Die Ver­bund­gren­zen spie­len bei die­sem Ange­bot kei­ne Rol­le mehr”, so VRS-Geschäfts­füh­rer Micha­el Vogel.

Die bei­den West­fa­len­Ta­rif GmbH-Geschäfts­füh­rer Odi­lo Enkel und Mat­thi­as Hehl ergän­zen: „Wir freu­en uns, dass auch die Fahr­gäs­te in West­fa­len ab dem neu­en Jahr das EWT nut­zen kön­nen und von die­sem Ange­bot pro­fi­tie­ren. Damit ermög­li­chen wir unse­ren Stamm­kun­den mit Monats­Ti­ckets oder Abos NRW-wei­te Mobi­li­tät zu einem güns­ti­gen Preis”.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.