NRW: Risiken werden durch diverse Familienfeiern unterschätzt

Rave - Party - Menschen - Personen - Junge Leute - Wald - Fahrrad - LichterFoto: Illegaler Rave im Juli 2020, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Der nordrhein-westfälische Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart hat Fehler im Umgang mit der Pandemie eingestanden.

„Unterschätzt haben wir möglicherweise die mit der Rückkehr aus dem Urlaub einhergehenden Risiken. Da sind auch Pannen passiert: Testergebnisse waren falsch oder ließen lange auf sich warten“, sagte Pinkwart dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Mittwochausgabe).

Gleiches gelte für den Umgang mit privaten Zusammentreffen als mögliche Orte der Corona-Ansteckung. „Wir haben die von Familienfeiern ausgehenden Risiken nicht richtig einschätzen können“, so der FDP-Minister. Künftig will er Gesundheitsämter im Land digital besser ausstatten, um eine Nachverfolgung Infizierter in Zukunft zu verbessern. Damit reagiert er auch auf Kritik von FDP-Chef Christian Lindner an den Maßnahmen zur Corona-Eindämmung, den Bund und Länder einstimmig beschlossen haben.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.