NRW: Rund 35 Pro­zent der Kin­der noch in der Kita betreut

KITA - Kindertagesstätte - Kinderbetreuung - Biene Maja - Fenster - GlasFoto: Sicht auf eine Kindertagesstätte, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Knapp zwei Drit­tel der Kita-Kin­der in NRW wer­den seit Mon­tag im Coro­na-Lock­down wie­der zuhau­se betreut.

Das berich­tet die „Rhei­ni­sche Post” (Sams­tag­aus­ga­be) unter Beru­fung auf das Lan­des­fa­mi­li­en­mi­nis­te­ri­um. Dem­nach besu­chen noch rund 35 Pro­zent der Kita-Kin­der ihre Einrichtung.

Anders als im ers­ten Lock­down hat­te Fami­li­en­mi­nis­ter Joa­chim Stamp die­ses Mal auf ein Betre­tungs­ver­bot der Ein­rich­tun­gen ver­zich­tet, aber an die Eltern appel­liert, ihre Kin­der wenn mög­lich zu Hau­se zu betreu­en. Wie vie­le Kin­der die Not­be­treu­ung der Schu­len in Anspruch neh­men, ist noch nicht bekannt.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.