NRW: SPD for­dert Coro­na-Frei­hal­te­pau­scha­le für Kliniken

Krankenhaus - Patientenbett - Bett - Krankenbett - Flur - Krankenhaus-FlurFoto: Sicht auf einen Krankenhaus-Flur, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Wegen stark stei­gen­der Zah­len von Coro­na-Pati­en­ten auf Inten­siv­sta­tio­nen soll eine Frei­hal­te­pau­scha­le für Kran­ken­häu­ser ein­ge­führt werden.

Die SPD-Frak­ti­on im Düs­sel­dor­fer Land­tag will sich der For­de­rung vie­ler Kli­ni­ken und Inten­siv­me­di­zi­ner anschlie­ßen. „Das gibt ihnen die Mög­lich­keit, aktu­ell nicht drin­gend not­wen­di­ge Behand­lun­gen und Ope­ra­tio­nen zu ver­schie­ben und Bet­ten für den Not­fall frei­zu­hal­ten”, sag­te Frak­ti­ons­vi­ze Lisa-Kris­tin Kap­teinat der „West­deut­schen All­ge­mei­nen Zei­tung” (Mon­tags­aus­ga­ben). Wenn die Ent­wick­lung der Covid-19-Fall­zah­len in NRW auf die­sem Niveau blei­be, wer­de die Zahl der Neu­in­fek­tio­nen voll auf die Inten­siv­sta­tio­nen durch­schla­gen, so die SPD-Poli­ti­ke­rin. „Wir haben des­halb kei­ne Zeit mehr zu ver­lie­ren.” NRW-Gesund­heits­mi­nis­ter Karl-Josef Lau­mann sieht hin­ge­gen der­zeit kei­ne Not­wen­dig­keit, Kli­ni­ken, die Bet­ten für Coro­na-Pati­en­ten frei­hal­ten, mit einer sol­chen Pau­scha­le zu unterstützen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.