NRW: Ver­kehrs­mi­nis­ter Oli­ver Kri­scher wirbt für 29-Euro-Ticket

Kölner Verkehrs-Betriebe - KVB - Straßenbahn - Regenbogenfarbe - Christopher Street Day - CSD - Das ist Köln - Kampagne 2019Foto: Beklebte Straßenbahn in Regenbogenfarbe der KVB zum Christopher Street Day, Urheber: Kölner Verkehrs-Betriebe AG

In der Dis­kus­si­on über eine Nach­fol­ge wirbt man erneut für ein Modell, das zusam­men mit Katha­ri­na Drö­ge und Ricar­da Lang ins Gespräch gebracht hat.

„Wir emp­feh­len ein zwei­stu­fi­ges Modell. Ein Ticket für 29 Euro im Monat für Regio­nen wie zum Bei­spiel NRW und ein bun­des­weit gül­ti­ges 49-Euro-Ticket”, sag­te er der „West­deut­schen All­ge­mei­nen Zei­tung” (Frei­tags­aus­ga­ben). Die­ses Modell kön­ne finan­ziert wer­den durch den Abbau umwelt­schäd­li­cher Sub­ven­tio­nen, zum Bei­spiel für gro­ße Dienst­wa­gen. Die Fra­ge der Finan­zie­rung sei am Ende auf jeden Fall eine bun­des­po­li­ti­sche. „Das Land NRW ist nicht in der Lage, ein Pro­jekt die­ser Dimen­si­on allein zu finan­zie­ren”, so Krischer.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.