Rös­rath: Poli­zis­ten legen ver­kehrs­un­si­che­ren Rei­se­bus still

Reisebus - Reifen - Schaden - Riss - Bundespolizei - Raststätte - Königsforst - RösrathFoto: Stillgelegter Reisebus an der Raststätte Königsforst (Rösrath), Urheber: Polizei Köln

Poli­zis­ten haben am Don­ners­tag­vor­mit­tag einen Rei­se­bus auf der Bun­des­au­to­bahn 3 aus dem Ver­kehr gezogen.

Bei einer geziel­ten Kon­trol­le auf der Rast­stät­te Königs­forst hat­ten die Beam­ten mas­si­ve Kor­ro­si­ons­schä­den und einen beschä­dig­ten Rei­fen fest­ge­stellt. Die Poli­zis­ten führ­ten den Bus einem Gut­ach­ter vor, der die zuvor doku­men­tier­ten Schä­den bestä­tig­te und ins­be­son­de­re eine stark ver­ros­te­te Ach­se bemängelte.

Das zustän­di­ge Stra­ßen­ver­kehrs­amt leg­te das ver­kehrs­un­si­che­re Fahr­zeug sofort still. Erst eini­ge Stun­den spä­ter konn­te die auf dem Rast­platz war­ten­de Rei­se­grup­pe in einem Ersatz­bus die Fahrt in Rich­tung Mün­chen fortsetzen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.