NRW: SPD-Land­tags­frak­ti­on for­dert Schulgipfel

Schule - Pausenhof - Schulhof - Spielende Kinder - Gebäude - SchulgebäudeFoto: Spielende Kinder auf einem Schulhof, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die SPD-Land­tags­frak­ti­on in NRW hat die Lan­des­re­gie­rung zu einem Dia­log über die Schul­po­li­tik aufgefordert.

„Ich schla­ge vor, dass wir uns jetzt alle an einen Tisch set­zen und die drän­gends­ten Pro­ble­me gemein­sam lösen. Wir brau­chen jetzt drin­gend einen Schul­gip­fel mit allen Betei­lig­ten”, sag­te SPD-Frak­ti­ons­chef Tho­mas Kutscha­ty der „Rhei­ni­schen Post”.

Das gel­te auch für inno­va­ti­ve Kon­zep­te für die Beschu­lung der Kin­der. „Unse­re Ideen dazu lie­gen seit Mona­ten auf dem Tisch. Dazu zäh­len klei­ne­re Lern­grup­pen, grö­ße­re Unter­richts­räu­me, Koope­ra­tio­nen mit außer­schu­li­schen Lern­or­ten, die Nut­zung von Kurz­stun­den und Schicht­be­trieb im Prä­senz­un­ter­richt.” Es wer­de Zeit, dass man gemein­sam dar­über spre­che. „Unser Ange­bot zur Unter­stüt­zung steht”, sag­te der SPD-Politiker.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.