VRS: Inter­es­sier­te Kun­den kön­nen Luft­li­ni­en-Tarif bis Sep­tem­ber testen

VRS - Deutsche Bahn - S-Bahn - Köln Bonn AirportFoto: S-Bahn der Deutsche Bahn am Köln Bonn Airport (Bonn)

Der Ver­kehrs­ver­bund Rhein-Sieg bie­tet inter­es­sier­te Fahr­gäs­te die Mög­lich­keit an, per App sei­ne Tickets auto­ma­tisch zu bezie­hen. Abge­rech­net wird per Luftlinie.

Ein rela­tiv neu­es Tarif­mo­dell wird vom Ver­kehrs­ver­bund Rhein-Sieg (KVB) getes­tet. Denn hier fin­det Beprei­sung des Fahr­ti­ckets nicht nach Tarifzone/Preiszone statt, son­dern per Luftlinie.

Mit der Smart­phone-App „FTQ Lab” tes­tet der VRS bereits schon die­ses Modell und öff­net die Pfor­ten für wei­te­re Inter­es­sen­ten. Der Preis für die Fahrt berech­net sich aus 1,50 Euro pro Fahrt und 0,15 Euro pro gefah­re­ne Luftlinie.

Inter­es­sant könn­te die­ses Modell für Gele­gen­heits­fah­rer sein, ins­be­son­de­re für Fahr­gäs­te, die an kom­mu­na­len Gren­zen woh­nen. So wird bei­spiels­wei­se eine Fahrt von Bonn nach Sieg­burg mit 2,70 Euro berech­net (Preis­stu­fe 1b) – mit dem neu­en Modell wer­den hier jedoch nur rund 2,55 Euro fäl­lig (6,2 Kilometer).

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.