Bay­ern: Bun­des­land führt eine FFP2-Mas­ken­pflicht ein

Gesichtsmaske tragen - Hinweis - Boden - Einkaufsstraße - Wiesdorfer Platz - LeverkusenFoto: "Gesichtsmaske tragen"-Hinweis am Wiesdorfer Platz (Leverkusen)

Als Reak­ti­on auf wei­ter­hin hohe Coro­na-Zah­len führt Bay­ern eine FFP2-Mas­ken­pflicht im Han­del sowie im Öffent­li­chen Per­so­nen­nah­ver­kehr ein.

Ab nächs­ter Woche wer­de man es zur Pflicht machen, „dass man im ÖPNV aber auch in den Geschäf­ten FFP2-Mas­ken trägt”, sag­te Bay­erns Minis­ter­prä­si­dent Mar­kus Söder am Diens­tag in Mün­chen. Das gel­te ab Montag.

„Die nor­ma­len Com­mu­ni­ty-Mas­ken sind der Schutz des ande­ren, FFP2 ist auch der Schutz für sich sel­ber.” Die Ver­füg­bar­keit im Han­del sei „aus­rei­chend gewähr­leis­tet”, füg­te Söder hin­zu. FFP2-Mas­ken sei­en kei­ne Man­gel­wa­re. „Im Gegen­teil, es ist sogar deut­lich im Über­fluss – zum Teil jeden­falls – vor­han­den”, so der CSU-Chef. Die Mas­ken lie­ßen sich „gut erwerben”.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.