Coro­na­vi­rus: Schnell­tests für Pfle­ge­hei­me und Krankenhäuser

Krankenhaus - Flur - Bilder - Zimmer - Patientenzimmer - DienstzimmerFoto: Sicht auf den Flur eines Krankenhauses, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn hat Coro­na-Schnell­tests für Kran­ken­häu­ser und Pfle­ge­hei­me angekündigt.

„Schnell­tests kom­men vor allem für Besu­cher, Beschäf­tig­te, Bewoh­ner und Pati­en­ten von Pfle­ge­hei­men und Kran­ken­häu­sern in Betracht”, sag­te Spahn in „Bild am Sonn­tag”. Damit kön­ne man ver­hin­dern, dass sich alte und kran­ke Mit­bür­ger anste­cken. „Für sie ist die Gefahr von schwer­wie­gen­den Fol­gen einer Infek­ti­on am größ­ten.” Die Fra­ge, wann und unter wel­chen Bedin­gun­gen die Schnell­tests von den Kran­ken­kas­sen bezahlt wür­den, wer­de zum 15. Okto­ber 2020 gere­gelt, so Spahn.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.