Düsseldorf: Landespolizei erprobt den Einsatz mit Elektroschocker

Polizeiauto - Polizeifahrzeug - Polizei - Bundespolizei - Domplatte - Kölner Dom - Köln Hauptbahnhof - Köln-InnenstadtFoto: Polizeifahrzeug auf der Domplatte (Köln-Innenstadt), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Polizei in Nordrhein-Westfalen erprobt derzeit den Einsatz von sogenannten Tasern.

„Das Landesamt für zentrale polizeiliche Dienste sowie das Landesamt für Ausbildung und Fortbildung der Polizei erproben den Taser derzeit mit ausgewählten Polizeibehörden“, sagte ein Sprecher des NRW-Innenministeriums der „Rheinischen Post“ (Donnerstagsausgabe).

Teile des Testberichts lägen schon im Ministerium vor. „Sobald der Bericht vollständig ist, erfolgt eine Abwägung zwischen Chancen und Risiken für einen Pilotversuch und eine mögliche Einführung der Geräte“, sagte der Sprecher.

Vor einem halben Jahr hatte das Innenministerium noch mitgeteilt, dass die Taser aus Kostengründen vorerst nicht eingeführt würden. Seit Jahren fordern Polizisten in NRW den Einsatz der Geräte. Die Waffe schießt über kleine Projektile elektrische Impulse in den Körper.

Sie kommt vor allem bei Angriffen mit Messern aus kürzester Distanz zum Einsatz. Nach Einschätzung der Polizei ist sie effektiver als der Einsatz von Pfefferspray, bei dem sich die Polizisten auch immer selbst verletzen.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.