Köln: Mobile Beratungsstelle zum Thema Einbruchschutz

Wohnungsklingel - HauswandFoto: Sicht auf eine Klingel, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen fällt der Aktionstag gegen Wohnungseinbruch im Polizeipräsidium Köln aus.

Die Fachberater der Kriminalprävention werden an diesem Tag aber gleich zwei Mal mit der „Mobilen Beratungsstelle“ im Stadtgebiet für Fragen von Bürgerinnen und Bürgern zum Thema Einbruchschutz ansprechbar sein: In der Zeit von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr am Friesenplatz und von 14:00 bis 16:00 Uhr am Ottoplatz in Köln-Deutz. Interessierte werden gebeten, während der Anwesenheit am Beratungsmobil eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

Die Fachberater sind darüber hinaus montags bis freitags telefonisch in der Zeit von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr unter der Rufnummer 0221/229-8008 erreichbar. Durchgehend ist unter dieser Nummer auch ein Anrufbeantworter geschaltet. Terminanfragen sind auch per Mail an einbruchschutz.koeln@polizei.nrw.de möglich.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.