Mozilla: Über 20 Sicherheitslücken werden in Firefox 66 geschlossen

Mozilla - Firefox - Kalifornien - San FranciscoFoto: Geschäftsstelle von Mozilla in Kalifornien (San Francisco)

Für den hauseigenen Browser Firefox von mozilla wird nun eine neue Version ausgespielt, womit über 20 Sicherheitslücken geschlossen werden. Das Gesamtrisiko wird als kritisch eingestuft.

Mit der neuen Firefox Version 66.0 werden insgesamt 21 Sicherheitslücken geschlossen, die allgemein betrachtet als kritisch eingestuft werden. Allein in Firefox ESR gibt es zehn Schwachstellen.


Nutzer des Browsers sollten sicherstellen, dass sie die aktuellste Version verwenden. Selbiges gilt auch für Firefox ESR (60.6) und für den Tor Browser (8.0.7).

Abgesehen davon wurde ein neues Feature implementiert, welches man vielleicht vom Google Chrome-Browser kennt: Automatisch abspielende Videos werden nun nicht mehr automatisch abgespielt, sondern direkt gestoppt.

Den Firefox-Browser wird in der Regel automatisch aktualisiert. Ist das nicht der Fall, kann über den Menüeintrag „Hilfe“ bei „Über Firefox“ das aktuelle Update herunterladen und installieren lassen.



Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.