OnePlus: Smartphone-Käufer sollten ihre Kreditkartenabrechnung checken

OnePlus

Wer bei OnePlus in letzter Zeit ein entsprechendes Smartphone mit seiner Kreditkarte gekauft haben sollte, sollte mal die letzten Kreditkartenabrechnungen anschauen, sowie die Darauffolgenden.

Ein Käufer eines OnePlus-Smartphones ist aufgefallen, dass seine Kreditkarten ohne seine Autorisierung von Dritte in Verwendung genommen wurde. Genauer gesagt hatte er zwei verschiedene Karten genutzt, die sonst nie in Verwendung sei.

Diese Erkenntnis teilte er mit den anderen Nutzern und auch dort häuften sich die Meldung, dass ihre Kreditkarte durch eine nicht autorisierte Abbuchung in Verwendung genommen wurde. Das Brisante an der Sache ist, dass alle Betroffenen zuvor ein OnePlus-Smartphone gekauft hatten.

OnePlus selbst äußerte sich dazu und gab bekannt, dass man selbst keine Daten von Zahlungsmitteln speichert, sondern verschlüsselt an einem Dienstleister weitergibt, der die Transaktion verwaltet und entsprechend freigibt.

Ob nun dieser durch einen Hack und oder ähnlicheres betroffen ist, ist derzeit noch nicht klar. Dafür ist aber klar, dass die Käufer eines OnePlus die Augen offen halten sollten, wenn sie in der Vergangenheit das Smartphone (oder ähnlicheres im Shop) mit der Kreditkarte bezahlt haben sollten.

Kommentar hinterlassen zu "OnePlus: Smartphone-Käufer sollten ihre Kreditkartenabrechnung checken"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*