Samsung: Support für das Samsung Galaxy A3 und J1 mit J3 gestrichen

Samsung

Bei Samsung hat man sich nun dazu entschieden, den Update-Support für die Smartphones Samsung Galaxy A3, sowie für das Samsung Galaxy J1 und Samsung Galaxy J3 restlos zu streichen.

Besitzt man ein Smartphone der Reihe Samsung Galaxy A3, Samsung Galaxy J1 oder Samsung Galaxy J3, welche allesamt 2016 veröffentlicht wurden, sollte sich womöglich nach Alternativen umschauen.

Denn bei Samsung hat man nun den offiziellen Support für die oben genannten Smartphones gestrichen. Somit erhalten diese auch keine Sicherheitsupdates mehr und bleiben bei eventuell vorhandenen Sicherheitslücken sitzen.

Gerade für Käufer im letzten Jahr, die das Samsung Galaxy J3 im November 2017 im Angebot beim Discounter ALDI gekauft haben, ist die Einstellung des Supports ziemlich bitter. Bei ALDI wurde das Smartphone zu der Zeit für 129 Euro angeboten.

Allein der Sicherheit wegen sollte man sich nun nach Alternativen umschauen, wenn man eins der genannten Smartphones (aktiv) nutzt. Wer sich mit der Android-Materie (etwas) auskennt, sollte ohnehin schon in Erwähnung ziehen, ein Custom-ROM auf das Smartphone aufzuspielen. [amazon box=“B01N2Z5DIY“] [amazon box=“B01DTE74IY“] [amazon box=“B01CT6Q628″]

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.

Deine Spende für unabhängigen Journalismus: Unterstütze uns dabei!