Urlaub: Ange­la Mer­kel for­dert Ver­zicht auf Rei­sen und Treffen

Demonstration - Corona-Demo - Skeptiker - Schild - Inszenierte Pandemie - August 2020 - BerlinFoto: Demo von Corona-Skeptikern am 01.08.2020 (Berlin), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nach­dem Gerich­te einen Teil der Coro­na-Ver­ord­nun­gen gekippt haben, hat sich Ange­la Mer­kel mit einem drin­gen­den Appell an die Bevöl­ke­rung gewandt.

„Tref­fen Sie sich mit deut­lich weni­ger Men­schen, ob außer­halb oder zu Hau­se”, sag­te Mer­kel in ihrem am Sams­tag ver­öf­fent­lich­ten Video-Pod­cast. „Ich bit­te Sie: Ver­zich­ten Sie auf jede Rei­se, die nicht wirk­lich zwin­gend not­wen­dig ist, auf jede Fei­er, die nicht wirk­lich zwin­gend not­wen­dig ist. Bit­te blei­ben Sie, wenn immer mög­lich, zu Hau­se, an Ihrem Wohn­ort”. Wie der Win­ter und wie Weih­nach­ten wer­de, das ent­schei­de sich in den kom­men­den Tagen und Wochen. „Das ent­schei­den wir alle durch unser Han­deln”, sag­te die Kanzlerin.

Das Robert-Koch-Insti­tut hat­te am Sams­tag­mor­gen 7.830 Neu­in­fek­tio­nen bin­nen 24 Stun­den gemel­det. In der RKI-Sta­tis­tik war dies der höchs­te Wert seit Beginn der Pan­de­mie. Direk­te Abfra­gen bei den 401 kreis­frei­en Städ­ten und Land­krei­sen hat­ten im Früh­jahr an ein­zel­nen Tagen auch schon gering­fü­gig höhe­re Tages­wer­te erge­ben, kurz danach setz­te aber eine Trend­um­kehr ein, die der­zeit nicht zu erwar­ten ist. Viel­mehr rech­nen Exper­ten damit, dass nächs­te Woche die Mar­ke von 10.000 Neu­in­fek­tio­nen pro Tag über­schrit­ten wird.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.