Whats­App: Updates für den Mes­sen­ger unter iOS 8 wer­den eingestellt

WhatsApp HeaderBild: WhatsApp-Header, Urheber: WhatsApp Ireland Limited

Whats­App hat ver­lau­ten las­sen, dass man für die zukünf­ti­gen Mes­sen­ger-Updates für Apple-Gerä­te min­des­tens iOS 8 besit­zen muss. Eine Neu­in­stal­la­ti­on ist zudem wohl nicht mehr möglich.

Der Whats­App-Mes­sen­ger – mitt­ler­wei­le von Face­book – unter­stützt bekannt­lich eine Men­ge an End­ge­rä­ten und pflegt auch die Mes­sen­ger-Ver­sio­nen für älte­re Gerä­te. Hin und wie­der kommt es aber mal vor, dass aus­ge­glie­dert wird.

So soll für Apple-Gerä­te mit iOS 7 und älter ab dem 01. Febru­ar 2020 Schluss sein. Die­se End­ge­rä­te erhal­ten kei­ne Fea­ture- und Sicher­heits­up­dates mehr. Das geht aus der aktua­li­sier­ten FAQ-Sei­te von Whats­App hervor.

Betrof­fen sind somit die iPho­ne-Model­le iPho­ne 4, iPho­ne 5, iPho­ne 5c und iPho­ne 5s, die nicht auf iOS 8 oder höher aktua­li­siert wur­den oder nicht kön­nen. Bei Android wird mitt­ler­wei­le min­des­tens Android 4.0 (Ice Cream Sand­wich) vorausgesetzt.

Bereits jetzt soll es aber schon nicht mehr mög­lich sein, bei den betrof­fe­nen iPho­nes den Mes­sen­ger erneut zu instal­lie­ren. Löscht man bei­spiels­wei­se die App und möch­te sie neu instal­lie­ren, wird das nicht mehr funk­tio­nie­ren. Ab dem 01. Febru­ar wird das „Star­ten” der App nicht mehr mög­lich sein.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.