Face­book: Der Face­book Mes­sen­ger bekommt nun bezahl­te Werbeanzeigen

Face-book

Sei­tens Face­book hat man ver­lau­ten las­sen, dass der haus­ei­ge­ne Mes­sen­ger bald mit Wer­be­an­zei­gen ver­se­hen wird. Unter­neh­men haben die Mög­lich­keit, für Geld sol­che Anzei­gen schal­ten zu lassen.

Bei Face­book hat man nun offi­zi­ell bekannt­ge­ge­ben, dass der haus­ei­ge­ne Mes­sen­ger mone­ta­ri­siert wird. Damit haben Unter­neh­men dem­entspre­chend die Mög­lich­keit, ihre Wer­bung über den Face­book Mes­sen­ger anzei­gen zu lassen.

Das betrifft jedoch erst ein­mal nur die Smart­pho­ne-App des Mes­sen­gers, sodass man erst ein­mal die Mes­sen­ger-App instal­liert haben muss und ihn logi­scher­wei­se auch ver­wen­det. In dem „nor­ma­len Mes­sen­ger” über der Home­page wird kei­ne Wer­bung dazwischengeschaltet.

Die Wer­bung soll laut Face­book auf der Start­sei­te ange­zeigt wer­den, wo auch alle Chats mit den ande­ren Teil­neh­mern ange­zeigt wird. Mit­ten in einem Chat wird kei­ne Wer­bung ange­zeigt, „ledig­lich” auf der Start­sei­te der App.

Aus­ge­wähl­te Unter­neh­men haben bereits jetzt schon die Mög­lich­keit, über Face­book ihre Wer­bung dort ein­zu­kau­fen, damit sie ange­zeigt wird. In wel­chem Umfang die Wer­bung dar­ge­stellt wird, ist der­zeit unklar. Es kön­nen unauf­fäl­li­ge „Text­links” sein, aber auch (ani­mier­te) Bilder.

Gegen Ende des Monats sol­len wei­te­re Unter­neh­men die Mög­lich­keit haben, über Face­book im Mes­sen­ger ihre Wer­bung anzei­gen zu las­sen. Eben­so soll dort auch die Rate stei­gen, wer als Mes­sen­ger-App-Nut­zer auch sol­che Wer­bung zu Gesicht bekommt.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.