Chip.de Adventskalender 2012 – Was läuft da wirklich?

Dieses Jahr bietet Chip.de auch wieder seinen Adventskalender an. Für den 01.12.2012 gibt es das Spiel Splinter Cell – Double kostenlos als Download über McGame.de. Da mir das Spiel in Kombination mit McGame sehr bekannt vorkam, musste ich erstmal ein Wenig recherchieren. Tatsächlich stellte sich dann heraus, dass McGame dieses Spiel schon mal als kostenlose (eigene) Aktion angeboten hat, zusammen mit anderen neun Spiele. Auf meiner alten Webseite habe ich dann auch noch die nötigen Rest-Informationen dazu gefunden.

Am 07.07.2012 erstellte ich damals ein Blogeintrag (anderer Blog, „offline“), wo ich über die Aktion berichtet habe. Man konnte neben dem oben genannten Spiel noch diese Spiele kostenlos (als Neukunde) ergattern:


  • Prince of Persia: The Warrior Within
  • Slient Hunter 4 – Gold Edition
  • Heroes of Might and Magic V – Gold Edition
  • Tom Clancy’s Rainbow Six: Lockdown
  • Die Siedler: Das Erbe der Könige
  • Anno 1503 Königs-Edition
  • Raymen 3: Hoodlum Havoc
  • Driver 4: Parallel Lines
  • Abenteuer auf dem Reiterhof: Die wilden Mustangs
Da ich mir sehr sicher war, dass diese Spiele auch beim Chip(.de) Adventskalender auftauchen werden, weil die Adventskalender-Aktion unter anderem über McGame läuft, habe ich mal ausprobiert, welche Spiele denn noch in dem Adventskalender sein könnte.
Natürlich bestätigte mein Verdacht sich. Zusätzlich gibt es noch zwei andere Spiele, die angeboten werden. Neben Splinter Cell – Double Agend bekommt man bei McGame (Sponsored by Chip.de?) noch das Spiel Anno 1503 Königs-Edition sowie Driver 4: Parallel Lines.

Fragt sich dann nur, wieso die gleiche (damalige) Aktion (McGame) von Chip.de übernommen wurde und groß geworben wird als Adventskalender, dass die Spiele dank Chip.de zur Verfügung gestellt werden.

Hat Chip eine gute Summe springen lassen, damit die in Kooperation mit McGame dessen Game als eigene Ausgeben dürfen, quasi „Sponsored by Chip.de“? Ist es sogar andersrum? Hat McGame eine gute Summe springen lassen, um so Neukunden zu werben? Schließlich darf man pro Benutzeraccount (Email-Adresse) nur einmal teilnehmen, beziehungsweise muss man sich erst ein Benutzeraccount dadrüber registrieren, sodass man das Angebot in Anspruch nehmen darf.


Auf jeden Fall kommt mir die Sache schon ein Wenig komisch vor und bin gespannt, ob es eine offizielle Rückmeldung geben wird. In welcher Form auch immer.