Die Sache zwischen Chip und McGame

Vor einiger Zeit hatte ich hier schon mal über Chip.de berichtet, bezüglich der Adventskalender-Aktion und die wahrscheinliche Kooperation(?) zwischen denen. Davon nicht genug, gibt es noch etwas sehr Interessantes zu beobachten / berichten.

Chip.de hat bis dato zwei Spiele veröffentlicht, nämlich Splinter Cell – Double und Driver 4: Parallel. Da nun viele aufmerksame Leser und Beobachter das Spiel downloaden wollten, kann man sich wahrscheinlich denken, wie hoch Belastung des Servers von McGame war.


Natürlich und auch nicht anders erwartet (meinerseits) musste man für ein Spiel stundenlang dahinter sitzen und downloaden, weil deren Server einfach überlastet waren (verständlich). Über diese Problematik hatte sich McGame vorbildlich mehrmals in „Beschwerde-Threads“ gemeldet und Stellung bezogen. Hier mal einige kleine Ausschnitte (Zitate):

Hallo liebe Chip Leser, liebe McGamerinnen und McGamer,
scheinbar habt Ihr es geschafft unsere Downloadserver tatsächlich in die Knie zu zwingen, obwohl wir die Kapazitäten für die Aktion extra aufgestockt hatten.

weiter…

Downlaodprobleme:
Wie schon beschrieben sind unsere Server nach wie vor überlastet. Befürchtungen es könne nur heute kostenlos heruntergeladen werden sind jedoch unbegründet. Sobald das Spiel in Deinem Account ist, kannst Du es solange McGame und Dein Account existiert jederzeit herunterladen.

Nach einiger Zeit wurde dieser Benutzeraccount McGame gnadenlos gesperrt. Kurz dadrauf gab es auch ein erneutes offizielles Statement seitens McGame (mit einem anderen Benutzeraccount):


Logo, dass wir uns bei Problemen gern auch offiziell an entsprechendne Threads beteiligen. Nicht zuletzt möchten wir ja auch Hilfestellung bei Problemen bieten

Sehr vorbildlich und sieht man nicht von jedem! Ich ziehe zumindest meinen Hut gegenüber McGame (gerne) ab. Weiter wie folgt:

Der Account wurde wegen des Verdachts auf Werbe-Posts gesperrt. In einer Mail von der Foren-Administration wurde mir derweilen versichert, dass das Konto wieder freigegeben wird.

sowie

Da ich mit dem gesperrten Account logischerweise nicht regaieren konnte um zu helfen, habe ich kurzerhand einen neuen erstellt (in der Hoffnung, dass der nicht auch gleich gesperrt wird)

Ja, Pustekuchen was? Wenn man sich den neuen Benutzeraccount anschaut wird bemerken, dass dieser auch gesperrt ist.


Eine offizielle Rückmeldung seitens Chip.de gab es von einem Administrator der Seite:

Liebe User,
wir mussten aufgrund unserer Community-Richtlinie die Accounts von McGame sperren, daher können sie keinen direkten Support mehr leisten. Firmen dürfen im Forum keinen Support leisten.

Ich meine, wenn der McGame-Support sich schon die Mühe macht, sich dort registriert und die langen „Beschwerden-Threads“ durcharbeitet, ist doch eine permanente Sperre doch das Letzte, was man einem aufbrummen möchte.

Nunja, ist die Entscheidung von Chip.de. Ob diese wohl so positiv ankam, ist eine andere Sache. Mal sehen, wie es beim dritten Spiel aussieht, wenn es veröffentlicht wird.


Anmerkung zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.