Mojang: Update für Minecraft bringt Plattform-Übergreifendes Spielen

Minecraft

Für das Spiel Minecraft wurde nun ein Update ausgerollt, welches sich in der öffentliche Beta befindet. Das Better-Together-Update bringt das versprochene Plattform-Übergreifendes spielen für alle.

Auf der diesjährigen Microsoft E3 wurde unter anderem bereits schon bekanntgegeben, dass das Spiel Minecraft bald Plattform-Übergreifend funktionieren wird. Das bedeutet, dass alle Minecraft-Spieler von verschiedenen Plattformen miteinander spielen können. So zum Beispiel zwischen PlayStation 4- und Xbox One-Spieler.

Auch, wenn Minecraft ein Plattform-Übergreifendes Update spendiert bekommt, können nicht alle Plattformen untereinander spielen. So können zwar Minecraft-Spieler auf Android, iOS, Nintendo Switch, PC und Xbox miteinander spielen, PlayStation-Nutzer sind hier jedoch wie immer außen vor, da es von Sony nicht gewünscht ist, Plattform-Übergreifende Spiele für ihre PlayStation-Spieler zu erlauben und unterstützen.

Das neue Better-Together-Update wird bereits schon heute ausgerollt und steht erst einmal für Android und Windows 10 als öffentliche Beta zur Verfügung. Im späteren Verlauf soll dann das Update für die Xbox One herausgebracht werden, anschließend für die restlichen Plattformen.

Derzeit stehen zwei verschiedene Minecraft-Versionen zur Verfügung. Einmal die ursprüngliche Java-Version und dann die einheitliche Version aller Plattformen. Wer bis dato noch die Java-Version besitzt, kann über Mojang kostenfrei auf die Plattform-Übergreifende Version wechseln. Natürlich kann man danach trotzdem noch die Java-Version nutzen, aber langfristig wäre das wohl keine Option.

Kommentar hinterlassen zu "Mojang: Update für Minecraft bringt Plattform-Übergreifendes Spielen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*