Sony: PlayStation Now-Spiele können nun heruntergeladen werden

Sony - Inside PlayStation - PlayStation NowReklame: PlayStation Now (Inside PlayStation)

Sony hat eine kleine, aber bedeutende Änderung am PlayStation Now-Dienst vorgenommen. Denn die Abonnenten haben nun die Möglichkeit, die Spiele herunterladen zu können.

Mit dem PlayStation Now-Dienst bietet Sony ein Spiele-Streaming-Abonnement an, wie man ihn vielleicht so ähnlich von Microsoft und dem Game Pass kennt. Der bedeutende Unterschied ist hier aber, dass man die Spiele bei Sony nicht herunterladen konnte, sondern lediglich als Stream zur Verfügung standen.


Interessierte Spieler mit einer schlechten Internetanbindung hatten hier aber das Nachsehen, da schließlich so einiges an Traffic/Datenvolumen aufkommt beim Streaming. Ständiges Ruckeln oder sogar Verbindungsabbrüche sind keine Seltenheit in diesem Fall.

Mit einer kleiner, aber dennoch bedeutende Änderung hat Sony nun den Spielern die Möglichkeit eingeräumt, die Spiele für den Offline-Betrieb herunterladen zu können. Zur Verfügung stehen insgesamt rund 500 verschiedene Spiele.


Beachten sollte man hier aber, dass man die Konsole an sich nicht länger als sieben Tage vom Netz getrennt ist. Andernfalls kann man das Spiel nicht mehr starten. Außerdem stehen die Downloads nur auf der PlayStation selbst zur Verfügung. Von den insgesamt rund 500 Spielen kann man aber nur welche herunterladen, die für die PlayStation 2 und PlayStation 4 entwickelt wurden. Alle andere Plattformen – wie der PC beim PlayStation Now-Dienst – und Spiele bleiben außen vor.