JUKE: Entertainment-Plattform bietet bald nur noch Musik-Streaming an

JUKE

Die Entertainment-Plattform JUKE bietet nicht nur Musiktitel an, sondern auch Serien- und Filmtitel, sowie E-Books. Jedoch trennt man sich nun mit den Zusätzen, sodass nur noch Musik angeboten wird.

Mit JUKE hat man (derzeit noch) Zugriff auf rund 46 Millionen Songs, 15.000 Serien- und Filmtitel, 1,5 Millionen E-Books und einiges mehr. Nun hat man aber verlauten lassen, dass man sich mit den Zusätzen verabschieden wird.

Kunden haben demnach nur noch bis zum 28. November 2017 die Möglichkeit, die Zusätze wie Serien- und Filmtitel, E-Books und einiges mehr über JUKE in Verwendung nehmen zu können. Derzeit werden die Bestandskunden über diese Änderung per E-Mail unterrichtet.

Ab dem 29. November bekommt man demnach für 9,99 Euro im Monat nur noch Zugriff auf die Musik, die man sich jederzeit und unbegrenzt oft streamen lassen kann. Alles andere verfällt an diesem Datum.

Wer in der Vergangenheit über JUKE gewisse Sachen – abgesehen von Musiktiteln – käuflich erworben hat, muss diese vorher lokal speichern, um auch in Zukunft weiterhin Zugriff auf diese erhalten zu können. Für gekaufte Filme und Serien gibt es eine Erstattung seitens JUKE, da diese nicht lokal gespeichert werden können. Diese können noch bis Jahresende über JUKE angesehen werden.

Kommentar hinterlassen zu "JUKE: Entertainment-Plattform bietet bald nur noch Musik-Streaming an"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*