Netflix: Streaming-Anbieter unterstützt fortan HDR unter Windows 10

Netflix

Netflix gab nun bekannt, dass unter Windows 10 fortan HDR unterstützt wird. Dafür wurde die hauseigene Windows 10-App überarbeitet, sowie der Dienst auch für Microsoft Edge angepasst.

Besitzt man ein Netflix-Abonnement und zeitgleich das neueste Microsoft Betriebssystem namens Windows 10, kann nun unter Umständen fortan auch die Inhalte des Streaming-Anbieters Netflix in HDR genießen.

Wie man nun offiziell bekanntgab, wurde die gleichnamige Windows 10-App für HDR angepasst, sowie die Verwendung über den Microsoft Edge-Browser. Besitzt man ein entsprechendes System samt Bildschirm (beispielsweise den LG 32UD99-W), kann hier nun HDR über Windows 10 verwenden.

Dafür muss der Bildschirm aber via Display-Port 1.3 oder HDMI 2.0a angeschlossen sein, sowie den Inhalteschutz HDCP 2.2. Beides soll verhindern, dass man die Inhalte, die man sich per Stream anschaut, vorher aufgenommen werden können.

Abgesehen davon benötigt man auch die richtige Hardware von Intel oder auch von Nividia, die mit HDR umgehen können. So unterstützt Intel 4K-HDR mit den integrierten GPUs der Kaby-Lake-Reihe und der Coffee-Lake-Generation und bei einer Nividia-Grafikkarte muss mindestens eine GeForce GTX 1050 Ti vorhanden sein. AMD kann zwar auch 4K-HDR, ist aber mangels Treiber nicht dafür kompatibel. 

Kommentar hinterlassen zu "Netflix: Streaming-Anbieter unterstützt fortan HDR unter Windows 10"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*