Net­flix: Über­nah­me vom Comic-Ver­lag Millarworld

Netflix

Das Film- und Seri­en-Strea­ming Unter­neh­men Net­flix hat ein ande­res Unter­neh­men über­nom­men. Bei dem Unter­neh­men han­delt es sich um den bekann­ten schot­ti­schen Comic-Ver­lag Millarworld.

Net­flix möch­te künf­tig wohl viel mehr Comic-Eigen­pro­duk­tio­nen star­ten und hat aus die­sem Grund den schot­ti­schen Comic-Ver­lag Mil­lar­world über­nom­men. Das ist das ers­te Mal, dass Net­lfix ein ande­res Unter­neh­men übernimmt.

Mil­lar­world ist ein sehr bekann­ter Comic Ver­lag, wel­cher von Mark Mil­lar gegrün­det wor­den ist. Unter ande­rem ist das Comic-Unter­neh­men für die bei­den bereits ver­film­ten Titel Kick-Ass und King­s­man bekannt.

Mark Mil­lar, der unter ande­rem auch sehr bekannt ist (gera­de für sei­ne Mar­vel-Erfol­ge), freut sich sehr über die Zusam­men­ar­beit mit Net­flix. Laut ihm ist Net­flix die Zukunft, für die Mil­lar­word kein bes­se­res Zuhau­se fin­den könnte.

Sei­tens Ted Saran­dos (Con­tent-Pla­nung Net­flix) ist man der Mei­nung, dass Mark Mil­lar eine moder­ne Vari­an­te von Stan Lee ist. Gera­de weil Mark Mil­lar so vie­le Cha­rak­te­re erschaf­fen hat, mit denen sich die Fans bes­ser iden­ti­fi­zie­ren kön­nen, da die­se Cha­rak­te­re eher ein nor­ma­les Leben führen.

Natür­lich will Net­flix mit die­ser Über­nah­me vie­le neue Eigen­pro­duk­tio­nen star­ten. Die Pro­duk­tio­nen sol­len die Gen­re Berei­che Fan­ta­sy, Hor­ror und Sci­ence-Fic­tion erfül­len. Des­wei­te­ren will man auch ganz neue Hel­den und Anti­hel­den schaffen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.