Plex: Auto Qua­li­ty und Hard­ware-Beschleu­ni­gung für Plex Pass-Nutzer

Plex

Bei Plex hat man nun zwei neue Fea­ture imple­men­tiert, näm­lich die Auto Qua­li­ty und das Hard­ware-beschleu­nig­tes Strea­ming. Die­se Funk­tio­nen erhal­ten erst ein­mal nur Plex Pass-Nutzer.

Mit dem Plex Media Ser­ver hat man die Mög­lich­keit, eine zen­tra­le Mög­lich­keit sei­ner Fil­men, Fotos und Seri­en zu schaf­fen. Ist das Pro­gramm instal­liert, muss man nur noch die Biblio­thek ein­rich­ten und schon kann man von über­all aus mit vie­len ver­schie­de­nen End­ge­rä­ten dar­auf zugreifen.

Grund­sätz­lich ist Plex für alle kos­ten­frei, jedoch wird man für spe­zi­el­le Fea­tures zur Kas­se gebe­ten, näm­lich in Form eines Plex Pas­ses. Mit dem Pass finan­ziert sich Plex und sichert so die Wei­ter­ent­wick­lung des Produktes.

Nun erhal­ten alle Pass-Nut­zer die Mög­lich­keit, Auto Qua­li­ty und das Hard­ware-beschleu­nig­tes Strea­ming zu ver­wen­den. Mit der Auto Qua­li­ty wird sei­tens dem Plex-Ser­ver die Video­qua­li­tät auto­ma­tisch ange­passt, abhän­gig von der Inter­net­ver­bin­dung, sowie von der Anzahl der Per­so­nen, die gera­de den Plex-Ser­ver in Anspruch nehmen.

Mit dem Hard­ware-beschleu­nig­tes Strea­ming wer­den die Vor­tei­le des dedi­zier­ten Video-Deco­ders und der Encoder-Hard­ware-Unter­stüt­zung ver­wen­det. Die Hard­ware-Beschleu­ni­gung unter­stützt die Trans­co­die­rung, die oft erfor­der­lich ist, um die Sachen rei­bungs­los zu strea­men. Damit soll eine flüs­si­ge­re und schnel­le­re Wie­der­ga­be ermög­licht werden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.