Plex: Update für die Xbox One-App unter anderem mit neuem Design

Plex

Seitens Plex wurde nun eine neue Version des Medien Servers für die Xbox One herausgebracht. Die neue Version erhält nicht nur eine bessere Bedienung der App, sondern auch ein neues Design.

Wer einen Plex Medien Server und Microsofts Konsole namens Xbox One sein eigen nennt, kann sich bald über ein Update freuen. Denn die Plex-App für die Konsole wird ein neues Update spendiert bekommen, womit nicht nur die Bedienung der eigenen Bibliothek verbessert wird, sondern auch in einem neuen Design glänzen wird.

Anzeige

So glänzt das Interface zum Beispiel bald mit Artworks und mit Film-Postern. Aber auch ein paar Neuerungen werden hinzugekommen, wie zum Beispiel die Amazon Alexa-Unterstützung. Somit kann man bald direkt über Alexa die Bibliothek verwalten.

Abgesehen davon wird die Bibliothek so verändert, sodass sowohl auf seine Fotos und Videos aus derselben Bibliothek zugreifen und logischerweise auch wiedergeben kann. Hat man Medien, die einen Untertitel verfügen, kann sich auch über eine Verbesserung dieser freuen.

Denn so können nun mehrere, unterschiedlichere Formate genutzt werden und das ohne zusätzliche Ressourcen vom Server. Als letzte Änderung ist nun die Unabhängigkeit gegenüber des Xbox Gamertags. Dieser ist nun nicht mehr mit dem Plex-Server verknüpft, sondern ist in Zukunft nun optional. Die neue Version wird in den nächsten Tagen für alle ausgerollt.

Anzeige
Anzeige

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.