BASE Tab 7.1. – Goog­le Kon­to Pass­wort falsch

Google

Eben noch mit dem BASE Tab 7.1. rum­han­tiert, schon gibt es dar­über ein klei­nen Arti­kel bezüg­lich der Mel­dung, dass mein „Goog­le Kon­to Pass­wort” falsch sei. Für mich war es rela­tiv schnell klar, wor­an es lie­gen kann. Für eini­ge even­tu­ell nicht, daher die­ser Artikel! :)

Wer mein Blog mit­ver­folgt, wird sicher­lich schon wis­sen, dass ich so ziem­lich jedes mei­nes Kon­tos (auch Backend Wor­d­Press) mit­tels „Goog­le 2‑Step Veri­fi­ca­ti­on” absichere.

Da ich mein BASE Tab 7.1. vor­hin auf Werks­ein­stel­lung kom­plett zurück­ge­setzt habe und anschlie­ßend die­se mit mei­nem Goog­le Kon­to ver­knüp­fen woll­te, kam stän­dig die Mel­dung, dass mein Pass­wort falsch.

Nach cir­ca zehn Ver­su­chen kam mir die Idee, dass das viel­leicht mit der „2‑Step Veri­fi­ca­ti­on” zusam­men­hän­gen kann und mach­te mich direkt auf dem Weg, die­se näher zu betrach­ten. Auf der offi­zi­el­len Goog­le 2‑Step Veri­fi­ca­ti­on Sei­te schau­te ich dann nach, ob mir viel­leicht schon eine Lösung ent­ge­gen springt.

Autorisierter Zugriff auf Ihr Google-Konto - 2-Step Verification

Tat­säch­lich gab es direkt oben einen Hin­weis „Haben Sie Pro­ble­me mit dem Tele­fon, E‑Mail oder ande­ren Apps?”, den ich mir dann näher anschau­te. Man kann einen benut­zer­spe­zi­fi­schen Pass­wort erstel­len für das eige­ne Goog­le Kon­to, was dann zusam­men mit der Anmel­dung als ‘eige­nes’ Pass­wort ver­wen­den kann.

Dort hat­te ich mir dann ein eige­nes Pass­wort erstellt, die­se eine Beschrei­bung ver­passt und schon stand mir ein 16-stel­li­ges Pass­wort zur Ver­fü­gung. Statt mei­nes regu­lä­ren Pass­wor­tes benut­ze ich dann die­ses und man sie­he da… Es funktioniert!

Mer­ke: Soll­te man ein älte­res Gerät besit­zen, der die „2‑Step Veri­fi­ca­ti­on” nicht unter­stützt, kann mit die­ser Funk­ti­on ein eige­nes Pass­wort erstel­len, dass anschlie­ßend tem­po­rär ver­füg­bar und anwend­bar ist.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.