IPv6 unter Windows XP aktivieren

Windows

Nach und nach werden die neuen IP-Adressen, auch IPv6 genannt aktiviert und im Umlauf gebracht. Die Umstellung zwischen den alten IP-Adressen (IPv4) und den neuen erfolgt automatisch. In der Regel muss man hierfür nichts besonderes machen, da so gut wie alle Endgeräte schon IPv6 fähig sind.

Lediglich unter Windows XP muss man hier vorher etwas unternehmen, damit IPv6 problemlos funktioniert.


IPv6 aktivieren:

CMD Konsole IPv6


Bei Windows XP muss man vorher über die Konsole IPv6 aktivieren. Die Konsole öffnet man am einfachsten, indem man Windows-Taste (WIN), anschließend auf den Buchstaben R klickt und dort in dem Fenster CMD eingibt. Dort in dem neuen Fenster gibt man dann Netsh Int ipv6 install ein und bestätigt dies mit Enter.