„Schrei­ben kei­ne Ant­wort 10.07.2012” – Spam‑, Betrugs und Virusemail

In Moment gehen so eini­ge SPAM-Emails ihre Wege, mit dem Ziel, euch zu scha­den oder das Geld aus der Tasche zu zie­hen. Meis­tens in der Form, dass im Anhang noch ein Tro­ja­ner vor­han­den ist, um eure per­sön­li­che Daten auszuspähen.

Da ich letz­tens auch eine bekom­men habe, mir aber von Anfang an schon klar war, dass dies nicht sein kann, weil ich die­se auf mei­ne extra ein­ge­rich­te­te SPAM-Email-Account ein­ge­rich­tet habe, dach­te ich mir mal, dass ich euch über die­se Email berichte.

Gefor­dert wird mir (und sicher­lich auch vie­len ande­ren) ein Betrag von 805,37€. Wenn man im ers­ten Moment die Sum­me sieht, ist man bestimmt scho­ckiert und möch­te wis­sen, wie man auf die Sum­me kommt. Natür­lich wird hier auch ange­ge­ben, was man angeb­lich gekauft haben soll.

In die­sem Fall wäre es ein Arti­kel mit dem Namen Lei­ca Core GX. Was das nun genau sein soll, konn­te ich nicht her­aus­fin­den. Even­tu­ell hat man sich bei die­ser Bezeich­nung von dem Namen zwei­er Han­dys inspi­rie­ren las­sen. Um die Sachen nun inter­es­san­ter zu machen, gibt es die­sen „Mahn­be­scheid” per Anhang, ver­packt mit Win­rar (.zip-Datei). Natür­lich ist dort kein (ech­ter) Mahn­be­scheid vor­han­den, son­dern ein Tro­ja­ner, der euch die Daten aus­späht. Daher soll­te man am Anfang zuerst immer Ruhe bewah­ren, die Sachen genau­er über­prü­fen und schau­en, ob die Recht­schrei­bung stimmt, der Absen­der irgend­wo bekannt ist (in der Such­ma­schi­ne danach suchen) und ob man sich wirk­lich irgend­was zu Schul­de kom­men las­sen hat.

Nie­mals ohne Rück­spra­che mit dem Absen­der etwas über den Anhang down­loa­den. Das kann euch gege­be­nen­falls dann wirk­lich teu­er zustan­de kom­men. Für die Inter­es­sen­ten gibt es hier auch mal die SPAM-Email, die ich bekom­men habe:

Guten Mor­gen Maike,

Auf unse­re Mahn­be­schei­de ist kei­ne Reak­ti­on von ihnen erfolgt. Sicher­lich ist es Ihnen ent­gan­gen, dass die Zah­lungs­frist der nach­fol­gen­den Rech­nung ver­stri­chen ist.

Sum­me: 805,37 Euro
Stück: 4
Gelie­fer­te Ware: Lei­ca Core GX
Art. Num­mer: 5333916914177

Durch ent­stan­de­ne zusätz­li­che Unkos­ten anläss­lich des Aus­gleichs von Gebüh­ren­for­de­run­gen erhe­ben wir Mahn­ge­büh­ren und Ein­schrei­be­ge­büh­ren in der Höhe von 30.- Euro

Falls in den fol­gen­den 6 Tagen der aus­ste­hen­de Rech­nungs­be­trag nicht über­wie­sen wird, sehen wir uns lei­der gezwun­gen, ein Betrei­bungs­ver­fah­ren in die Wege zu lei­ten und ein Inkas­so Unter­neh­men für die wei­te­ren Mass­nah­men zu beauftragen.

Betrach­ten Sie die­ses Mah­nungs­schrei­ben bit­te als gegen­stands­los, falls sich die­ses Schrei­ben mit der Zah­lung des aus­ste­hen­den Betrags gekreuzt haben sollte.

Bei­la­gen:
– Rechnung
– Ihre Bestellung

Mit freund­li­chen Grüßen

Frank GmbH
Ble­cke­ring 18
Bielefeld

Tele­fon: (0180) 521 7148xxx
(Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
Gesell­schafts­sitz ist Annweiler
Umsatz­steu­er-ID: DE877682xxx
Geschäfts­fueh­rer: Muham­mad Schäfer

Anhang: Mahnung.zip (Virusto­tal-Bericht 38/43 founds)

Ob in irgend­ei­ner Form die Daten stim­men, sei es die dubio­se (Vor­na­me) Frank GmbH oder die Ser­vice-Ruf­num­mer, habe ich per­sön­lich jetzt nicht getes­tet und wer­de ich auch nicht machen.

Ent­we­der stim­men die­se Daten nicht, sind ver­bun­den mit einer (ille­ga­len) Akti­vi­tät in Form von „Abzock-Anru­fe” oder sind von irgend­wel­che ande­ren, seriö­sen und vor­han­de­nen Fir­men „geklaut” wor­den. Letz­te­res konn­te ich lei­der nicht überprüfen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.