„Schreiben keine Antwort 10.07.2012“ – Spam-, Betrugs und Virusemail

In Moment gehen so einige SPAM-Emails ihre Wege, mit dem Ziel, euch zu schaden oder das Geld aus der Tasche zu ziehen. Meistens in der Form, dass im Anhang noch ein Trojaner vorhanden ist, um eure persönliche Daten auszuspähen.

Da ich letztens auch eine bekommen habe, mir aber von Anfang an schon klar war, dass dies nicht sein kann, weil ich diese auf meine extra eingerichtete SPAM-Email-Account eingerichtet habe, dachte ich mir mal, dass ich euch über diese Email berichte.

Gefordert wird mir (und sicherlich auch vielen anderen) ein Betrag von 805,37€. Wenn man im ersten Moment die Summe sieht, ist man bestimmt schockiert und möchte wissen, wie man auf die Summe kommt. Natürlich wird hier auch angegeben, was man angeblich gekauft haben soll.

In diesem Fall wäre es ein Artikel mit dem Namen Leica Core GX. Was das nun genau sein soll, konnte ich nicht herausfinden. Eventuell hat man sich bei dieser Bezeichnung von dem Namen zweier Handys inspirieren lassen. Um die Sachen nun interessanter zu machen, gibt es diesen „Mahnbescheid“ per Anhang, verpackt mit Winrar (.zip-Datei). Natürlich ist dort kein (echter) Mahnbescheid vorhanden, sondern ein Trojaner, der euch die Daten ausspäht. Daher sollte man am Anfang zuerst immer Ruhe bewahren, die Sachen genauer überprüfen und schauen, ob die Rechtschreibung stimmt, der Absender irgendwo bekannt ist (in der Suchmaschine danach suchen) und ob man sich wirklich irgendwas zu Schulde kommen lassen hat.

Niemals ohne Rücksprache mit dem Absender etwas über den Anhang downloaden. Das kann euch gegebenenfalls dann wirklich teuer zustande kommen. Für die Interessenten gibt es hier auch mal die SPAM-Email, die ich bekommen habe:

Guten Morgen Maike,

Auf unsere Mahnbescheide ist keine Reaktion von ihnen erfolgt. Sicherlich ist es Ihnen entgangen, dass die Zahlungsfrist der nachfolgenden Rechnung verstrichen ist.

Summe: 805,37 Euro
Stück: 4
Gelieferte Ware: Leica Core GX
Art. Nummer: 5333916914177

Durch entstandene zusätzliche Unkosten anlässlich des Ausgleichs von Gebührenforderungen erheben wir Mahngebühren und Einschreibegebühren in der Höhe von 30.- Euro

Falls in den folgenden 6 Tagen der ausstehende Rechnungsbetrag nicht überwiesen wird, sehen wir uns leider gezwungen, ein Betreibungsverfahren in die Wege zu leiten und ein Inkasso Unternehmen für die weiteren Massnahmen zu beauftragen.

Betrachten Sie dieses Mahnungsschreiben bitte als gegenstandslos, falls sich dieses Schreiben mit der Zahlung des ausstehenden Betrags gekreuzt haben sollte.

Beilagen:
– Rechnung
– Ihre Bestellung

Mit freundlichen Grüßen

Frank GmbH
Bleckering 18
Bielefeld

Telefon: (0180) 521 7148xxx
(Mo-Fr 8.00 bis 18.00 Uhr, Sa 10.00 bis 18.00 Uhr)
Gesellschaftssitz ist Annweiler
Umsatzsteuer-ID: DE877682xxx
Geschäftsfuehrer: Muhammad Schäfer

Anhang: Mahnung.zip (Virustotal-Bericht 38/43 founds)

Ob in irgendeiner Form die Daten stimmen, sei es die dubiose (Vorname) Frank GmbH oder die Service-Rufnummer, habe ich persönlich jetzt nicht getestet und werde ich auch nicht machen.

Entweder stimmen diese Daten nicht, sind verbunden mit einer (illegalen) Aktivität in Form von „Abzock-Anrufe“ oder sind von irgendwelche anderen, seriösen und vorhandenen Firmen „geklaut“ worden. Letzteres konnte ich leider nicht überprüfen.

Kommentar hinterlassen zu "„Schreiben keine Antwort 10.07.2012“ – Spam-, Betrugs und Virusemail"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*