Microsoft: Fall Creators Update beerdigt Microsoft Paint und mehr

Windows 10

Seitens Microsoft hat man nun soeben bekanntgegeben, dass mit dem nächstgrößeren Windows Update namens Falls Creators Update Microsoft Paint und mehr nicht mehr weiterentwickelt wird.

Bei Microsoft hat man nun bekanntgegeben, dass das kommende Windows 10-Update mit dem Namen „Fall Creators Update“ unter anderem das allseits bekannte und beliebte Programm Microsoft Paint eingestellt wird.

Somit erhält das Programm ab diesem Zeitpunkt keine weitere Entwicklungen mehr und wird daher offiziell nicht mehr unterstützt. Aber nicht nur das Programm muss darunter leiden, sondern auch noch viele mehr.

So wird zum Beispiel auch Outlook Express nicht nur mehr unterstützt, sondern mit dem großen Windows 10-Update restlos entfernt. Auch die „Reader app“, sowie „Readler List“ wird entfernt.

Daneben wird auch IIS 6 Management Compatibility und ISS Digest Authentication nicht mehr unterstützt, bleibt aber jedoch weiterhin erhalten nach dem Update.

Wer übrigens die vorinstallierte 3D Builder app in Verwendung hat, findet diese nach dem Update auch nicht mehr in seinem System vor. Jedoch kann man diese App weiterhin über den Windows 10-Store beziehen.

Kommentar hinterlassen zu "Microsoft: Fall Creators Update beerdigt Microsoft Paint und mehr"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*