Hulu: Strea­ming-Dienst in Deutsch­land mit Trick abschließbar

Hulu - Medienunternehmen - HBO - Broadway - KalifornienFoto: Hulu-Medienunternehmen am Broadway (Kalifornien)

Die Net­flix-Alter­na­ti­ve Hulu ist bekann­ter­wei­se nur in der USA ver­füg­bar. Mit einem Trick kann man den Strea­ming-Dienst aber auch in Deutsch­land abon­nie­ren und schauen.

Inter­es­siert man sich für den USA-Strea­ming-Dienst Hulu – um bei­spiels­wei­se Into the Dark, Nor­mal Poep­le, Eine wie Alas­ka, The Act, The Simp­sons und mehr anschau­en zu kön­nen – braucht in der Regel eine ame­ri­ka­ni­sche Zah­lungs­me­tho­de. Als deut­scher Bür­ger ist es daher schwie­rig, bei­spiels­wei­se an einer Kre­dit­kar­te aus der USA zu gelan­gen. Mit einem Trick kann man aber trotz­dem sein deut­sches Zah­lungs­mit­tel verwenden.

Denn Hulu akzep­tiert welt­weit aus­ge­stell­te Ame­ri­can Express-Kre­dit­kar­ten, also auch deut­sche AMEX-Kre­dit­kar­ten. Da man sich aber nur für Hulu wohl eher weni­ger eine kos­ten­pflich­ti­ge AMEX holen möch­te, kann hier zu der Payback Ame­ri­can Express-Kre­dit­kar­te grei­fen. Denn die Payback AMEX wird hier­zu­lan­de dau­er­haft kos­ten­frei ange­bo­ten – und bie­tet zudem unter Umstän­den einen Payback-Punkt pro aus­ge­ge­be­nen Euro. Akti­ons­be­dingt kann man für den Abschluss einer Payback AMEX auch bis zu 4.000 Punk­te (Gegen­wert: 40 Euro) erhal­ten. Wer kein Payback-Kun­de ist, kann die AMEX trotz­dem abschließen. 

Kos­ten­los
American Express International - Deutschland - Theodor-Heuss-Allee - Frankfurt am Main
Ame­ri­can Express Payback
Mit der dau­er­haft kos­ten­frei­en Ame­ri­can Express Payback sam­melt man kos­ten­frei Payback-Punkte. 
Mit der dau­er­haft kos­ten­frei­en Ame­ri­can Express Payback sam­melt man kos­ten­frei Payback-Punk­te. Weni­ger anzeigen

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.